Winterferienspaß im Land des Roten Porphyr

Hier könnt ihr in den Winterferien was erleben



Badespaß bei jedem Wetter

Wo? Sportbad im Sportzentrum am Taurastein, Am Stadion 22 . 09217 Burgstädt

Was? In der Schwimmhalle könnt ihr nach Herzenslust schwimmen, tauchen, rutschen und mehr.

Wann? Täglich. Alle Öffnungszeiten stehen im Internet unter www.sportzenrum-am-taurastein.de

Kosten? 4,50 Euro, ermäßigt 3,50 Euro für 2,5 Stunden


18. bis 23. Februar 2019: Ferienbetreuung rund um die Natur

Wo? Naturschutzstation Weiditz, Am Stau 1, Ortsteil Weiditz, 09306 Königsfeld

Wann? jeweils 7.00 bis 16.00 Uhr

Die Natur im Winter entdecken, Futterglocken basteln und eine Winterwanderung mit vielen Überraschungen unternehmen …

Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich und auch für einzelne Tage telefonisch unter (03737) 40284 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. möglich.

Es kann auch gern kurzfristig nachgefragt werden.

Kosten: ab 12 Euro pro Tag inklusive Essen und Getränke

 

18. Februar bis 1. März 2019: Ferienspaß für Königskinder – offene Tore für Familien und Schlossfreunde

Wo? Schloss Rochlitz

Wann? 13 bis 16 Uhr, Schloss Rochlitz

Eigentlich ist das Schloss Rochlitz im Winter geschlossen. In den Ferien macht es jedoch eine Ausnahme. Rund um das Thema „Als das wünschen noch half“ wird es verschiedene Mitmach-Aktionen im gesamten Schloss geben.

An der Museumskasse gibt es für alle Interessierten einen märchenhaften Rätselbogen. Neben den Lösungen zu den Fragen finden die Besucher auf dem Schlossrundgang auch noch viele interessante und lustige Geschichten rund um das Thema, welches nicht nur die kleinen Gäste in ihren Bann zieht. Natürlich können Groß und Klein in der Zeit auch das gesamte Schloss besichtigen ohne am Quiz teilzunehmen. Wer dennoch alle Fragen gelöst hat, kann seinen ausgefüllten Quizbogen am Ende wieder abgeben und mit etwas Glück einen von drei Preisen gewinnen.

Um sich wie ein echter Ritter oder eine Prinzessin zu fühlen, können die kleinen Besucher auch eine Ritterrüstung und verschiedene Kleider anprobieren. Weiterhin stehen in der Fürstenstube auch die gestriegelten und gesattelten Schlosspferde für ein kleines Ritterturnier bereit.Zu zahlen ist der normale Museumseintritt von 5 Euro, ermäßigt 4 Euro, Kinder (sechs bis 16 Jahre) 1 Euro.

 

19., 21., 26. und 28. Februar 2019: Führung: „Was macht der Ritter Günther im Winter?“

Wo? Schloss Rochsburg in Lunzenau

Wann? jeweils 14 Uhr,

Auf Schloss Rochsburg gibt es in den Winterferien wieder ein besonderes Erlebnis für Kinder – eine abenteuerliche Führung namens „Was macht der Ritter Günther im Winter“. Ein Gästeführer nimmt die kleinen Besucher mit auf eine spannende Reise in die Vergangenheit und erzählt vom harten Alltag des Ritters Günther von Rochsburg. Die Kinder werden überrascht sein, denn das Leben auf einer Burg gerade zur Winterzeit war alles andere als gemütlich und spaßig. Es gab weder Handy noch Konsole, keinen Fernseher oder Computer. Die Burgbewohner hatten mit andauernder Kälte, Dunkelheit und fadem Essen zu kämpfen. Herrschten Eis und Schnee, dann war es höchste Zeit für den Ritter, das Schwert vorübergehend an den Nagel zu hängen und sich stattdessen um die Familie zu kümmern.

Bei dem Rundgang durch das Schloss können die kleinen Burgfräulein und Ritter einmal hautnah nachempfinden wie kalt und ungemütlich es damals war. Zum Glück endet die kleine Zeitreise im Hier und Jetzt, sodass sich die Kleinen gegen Ende der Führung in heute beheizten Räumen der Rochsburg aufwärmen können. Warme Kleidung ist dennoch unbedingt zu empfehlen.

Teilnahmegebühr: 6 Euro, ermäßigt 4 Euro.

Eine Anmeldung unter Telefon (037383) 803810 ist nötig.

 

23. und 24. Februar 2019: Märchenführung für Ferienkinder: Von Rapunzel, Aschenputtel und dem süßen Brei

Wo? Schloss Rochlitz

Wann? jeweils 14 Uhr

Viele Dinge, von denen in Märchen berichtet wird, haben ihren Ursprung auf Schlössern und Burgen. Warum man ihnen einst so große Bedeutung beimaß, ist aber zumeist in Vergessenheit geraten. So weiß heute kaum noch einer, dass Türme ohne ebenerdigen Eingang keine Erfindung waren, was es mit der Asche vom Aschenputtel auf sich hat, wie man mit Holz heizte, oder warum der heute oft mit langen Zähnen verspeiste Brei einst so begehrt war.

Auf den Spuren von Märchen und Sagen geht es auf Entdeckungsreise durch das Schloss. Wenn alle Rätsel gelöst sind, darf zur Belohnung  in der Schlossküche vom süßen Brei probiert werden.

Eine Anmeldung unter Telefon (03737) 492310 ist nötig.

Preis pro Person: 6,50 Euro inkl. Verkostung des süßen Breis (ohne Altersbegrenzung)

 

26. Februar 2019: Ferien-Filzkurs: Spielteppiche filzen

Wo? Filzwerkstatt Wechselburg (Waldstraße 4)

Wann? 10 bis 12.30 Uhr

Kursgebühr: 10 Euro für Kinder, 15 Euro für Erwachsene, zuzüglich Material

Anmeldung unter Telefon (037384) 693096 erwünscht.